Narwhals

Wochenendtrip

März 16th, 2014

Wochenendausflüge sind immer sehr stressig und trotzdem freut man sich immer, wenn man Freunde besuchen und etwas mit der Familie machen kann. Da am Freitag Abend keine Mitfahrgelegenheit angeboten wurde, entschieden wir uns, einen Mietwagen zu nehmen und selbst eine Annonce zu schalten. Nachdem dann unsere Mitfahrer feststanden und wir sie eingeladen hatte, ging es im nigelnagelneuen Golf Richtung Heimat. Überraschenderweise kamen wir sehr gut durch und alle waren zufrieden, als wir endlich ankamen. Nachdem wir beide abgeladen hatte, ging es zu meinen Eltern und dann stellte ich fest, dass mir der eine Mitfahrer fünfzig Euro gegeben hatte. Also rief ich ihn an, klärte das kurz mit ihm ab und er war mega happy, dass ich so ehrlich war und ihm das Geld zurückgegeben habe.

Natürlich sind nicht alle Leute so ehrlich und am Samstag war der beste Beweis dafür. Wir waren mit meinen Eltern in Polen und wollten ein wenig Käse auf dem Markt kaufen. Als er dann so alles zusammen rechnete, sagte er – 12, 20, 27, 40 – Natürlich war ich erst ein wenig perplex, zahlte dann jedoch in Euro. Später fiel uns auf, dass es doch ziemlich teuer war, allerdings war es schon zu spät, denn eigentlich hätte das ganze 40 Zloty, also 10 Euro, gekostet. Sowas Dreistes habe ich noch nie erlebt und kann daher jedem, der im Ausland was auf einem Markt kauft, nur empfehlen nochmal nachzufragen, um welche Währung es sich handelt…

Aber der Tag war nicht nur doof, denn wir konnten den restlichen Tag noch ein wenig am Wasser bei Sonne und Wind abschalten. Die Surfer kamen bei dem Wetter voll auf ihre Kosten wie man hier sehen kann…

Wenn man nun von dem einen Debakel absieht, war es zwar ein sehr stressiges, aber auch sehr schönes Wochenende. Bis demnächst mein geliebtes Greifswald.

Die Frage der Woche!

September 8th, 2011

Wo war Frank mit seiner Freundin?

Sorry für die nicht so gute Bildqualität, aber es war nur mein Handy mit dabei.

Ein Wochenende in Hamburg

Mai 8th, 2011

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende nach Berlin fahren um mich von meiner Freundin zu verabschieden, weil sie für eine Woche in die Türkei fliegt. Allerdings lief das nicht so wie ich wollte, denn seit Mittwoch klapperte mein Auto komisch und als ich in der Werkstatt war meinten die das meine Radlager im Arsch sind. Ich dachte mir nur so: Klasse, Berlin kannste knicken und so war es dann auch, also musste ich das Wochenende in Hamburg verbringen.

Erste dachte ich das es total kacke wird, aber das sollte sich schnell als falscher Gedanke heraus stellen. Am Freitag, als ich zu Hause war, war ich eh so kaputt das ich einfach ins Bett gefallen bin und erstmal den Tag verschlafen habe… Damit war der Freitag schonmal gelaufen.

Am Samstag habe ich mich dann entschlossen zum 822. Hafengeburtstag zu gehen und das war ziemlich cool! Erst U1 bis Wandsbek Gartenstadt und dann U3 bis zu den Landungsbrücken. Dann ging es ab ins Getümmel. Ich muss sagen als ich da um 11 angekommen bin war noch nicht so viel los, aber als ich um 16 Uhr abgehauen bin konnte man kaum treten. ^^ Nun interessiert euch sicherlich noch was ich dort gemacht habe und das sage ich euch natürlich. Ich bin rumgelaufen und hab mir den Hafen angeschaut.

Ich hab Bier getrunken und ein Haufen Zeug gegessen UND ich hab mich gesonnt! Erst hatte ich noch überlegt ob ich Riesenrad fahre, aber da war ich dann schon am Ende mit den Nerven… ^^ Eigentlich wollte ich das ganze als VLog machen, allerdings musste ich zu Hause dann feststellen das ich hier kein Schnittprogramm hab, also stand das ganze nicht mehr zur Debatte.

Nachdem ich dann bei den Landungsbrücken durch war, habe ich mich noch ein wenig in der Speicherstadt rumgetrieben und hier eine Pause zum sonnen eingelegt.

Nachdem ich dann noch das Musicaltheater für König der Löwen aus der ferne gesehen hatte, neigte sich mein Tag langsam dem Ende.

Ok noch nicht ganz. Es gab noch ein Eis und dann habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Unterwegs hab ich noch Grillfleisch gekauft, weil wir am Sonntag grillen wollten. Als ich dann endlich zu Hause war, war ich so kaputt das ich wiedermal eingeschlafen bin! Wie ihr seht hatte ich ein seh Schlafintensives Wochenende! ^^

Am Sonntag Morgen ging es dann in eine Selbsthilfewerkstatt um meine Radlager zu wechseln und ich sage euch das war ne richtige scheiss Arbeit, aber dank meines Arbeitskollegen ging es doch relativ schnell. Ok alleine hätte ich es wahrscheinlich gar nicht hinbekommen, von daher nochmal DANKE!

Danach ging es nach Hause und ab ins Bett. (SCHONWIEDER! Ja ihr lest richtig!) Aber diesmal hab ich nur ein wenig gedöst, denn um 18 Uhr haben wir gegrillt und das war eigentlich der krönende Abschluss des Wochenendes.

Euer Frank

Jetzt wirds Animalisch

Mai 2nd, 2011

Am Samstag ging es dann in den Wismarer Tierpark. Ich dachte erst das er total winzig ist, aber man kann da schon einiges erleben und die Katta’s sind einfach nur klasse!!!!! Aber hier sind ein paar Bilder…

Euer Frank

Resümee zum Wochenende

August 31st, 2010

Ich weiß nicht so richtig ob ich mein Wochenende als schön oder als  langweilig bezeichnen soll. Es gab wiedermal verschiedene Situationen die ich lieber vermieden hätte, allerdings würde ich sagen, das ich nichts bereue und es im großen und ganzen genossen habe.

Am Freitag war der letzte Tag meines Semesterferienjobs, aber anstatt groß Party zu machen habe ich mich auf mein Sofa gelegt und gechillt… Ich glaube gegen 22 Uhr bin ich eingeschlafen. Demzufolge lief mein Computer und mein Fernseher wiedermal die ganze Nacht… Nicht so gut, aber was solls.

Samstag war dann glaube ich der Höhepunkt meines Wochenendes. Wenn man das so bezeichnen kann. Gegen 20 Uhr ging es mit 2 Freunden in meine Stammbar (Mitt’n Drin). Da der eine von den zweien leider um 23 Uhr weg musste, haben wir den Männerabend zu einem anderen Kumpel nach Hause verlegt. Dort haben dann, in meinen Augen, 2 Totsünden auf mich gewartet. Das eine war Gin Tonic ohne Tonic… Ich weiß ja nicht ob das Zeug jemand von euch schonmal so getrunken hat, aber es schmeckt wie Tannenbaum… Also wenn ihr darauf steht, kauft euch ne Flasche Gin! Die 2 Sache war dann „Absolut Kurant“, Vodka mit Johannisbeere…  Echt widerlich! Aber das war noch nicht alles… gegen 0:30 haben wir uns dann noch entschlossen was bei Burger King zu bestellen. Und das was ich jetzt sage, meine ich wirklich ernst: „Ich werde nie wieder was bei Burger King essen!“
Als ich dann mit dem ganzen Zeug durch war, habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Was dort passiert ist möchte ich euch aber nicht erzählen, aber wer eins und eins zusammen zählen kann, kann es sich sicherlich denken.
Als ich dann endlich zu Hause war bin ich einfach nur total kaputt ins Bett gefallen.

Am Sonntag habe ich dann die Rechnung vom Samstag bekommen. Der Kater meinte er muss den ganzen Tag bleiben und dazu kam dann noch das mein ICQ mich verarschen wollte und sich als Skype ausgegeben hat. Aber schaut am besten selber…

Wie ihr seht war das ein fast normales Wochenende wie es jeder Jugendliche in meinem alter erlebt. Nagut ich gehöre glaube mittlerweile zur oberen Grenze, aber wie man Spaß hat ist einem doch letztendlich selbst überlassen und vorallem muss einem nicht alles direkt peinlich sein, zumindest nicht in dem Alter oder?

Euer Frank

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: