Narwhals

Aufstehen es ist kurz vor Mitternacht!

Dezember 8th, 2012

Wochenlang habe ich mich unwohl und Antriebslos gefühlt. War unzufrieden und habe immer genörgelt. Dann hatte ich eine Woche Urlaub, in der ich jemanden kennen gelernt habe. Eine sehr nette und sympathische Person. Und von da an war irgendwie alles anders. Zu erst dachte ich: „nicht schlecht“, doch dann kam die andere Seite zum Vorschein. Denn in der Zeit wo es mir nicht so gut ging, habe ich super geschlafen. Ich bin Abends ins Bett gegangen und morgens ganz normal aufgestanden. Momentan sieht es aber anders aus, denn ich schlafe total unruhig.

Dafür habe ich sogar ziemlich witzige Beispiele, wie ich finde. Letzte Woche bin ich mitten in der Nacht hochgehüpft, habe mich angezogen und bin ins Bad. Im Bad angekommen, musste ich feststellen das es grade mal 23:30 war, also Kommando zurück und wieder ab ins Bett. Das hatte ich jetzt mittlerweile schon zweimal diese Woche und heute war dann das Topping, denn am Samstag hab ich eigentlich Frei. Aber als ich heute Morgen aufgewacht bin, war ich total im Stress, weil ich dachte das ich verschlafen habe. Allerdings habe ich es noch rechtzeitig bemerkt und mir den Kram mit dem Anziehen erspart!

Das waren die Aktionen in den ich wieder ruhig weiterschlafen konnte, allerdings bin ich auch einmal aufgewacht und habe total schlecht Luft bekommen, sodass ich erst mal das Fenster aufreißen musste. Was am nächsten Morgen nicht so angenehm ist, wenn nachts -7°c waren. Überlebt hab ich es dennoch, aber wohlfühlen ist wohl was anderes.

Trotzdem bin ich mit der momentanen Gesamtsituation zufrieden und ich will auch nicht in den alten Tross zurück fallen. Von daher werde ich sehen was die Zukunft bringt und wie sich alles entwickelt.

so long

Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt!

September 17th, 2010

Eigentlich hatte ich euch gestern ja versprochen das ich heute etwas über die Tributeband “Mind2Mode” und ihrem Auftritt in Greifswald schreibe, allerdings ging heute so ziemlich alles schief was schief gehen konnte.

Ich hatte ja gestern kurz erwähnt das ich heute zum Arzt muss, also bin ich 6:40 aufgestanden und mit meinem Dad zum Internisten gefahren. Dort angekommen gab es das erste Problem… Auf meinem Terminzettel stand 16.09. um 7:30, allerdings meinte die Schwester dann das ich erst Morgen den Termin habe. Mein “Glück” war jedoch das ein anderer Patient abgesprungen war und so konnte ich an seine Stelle rücken. Standart mäßig gab es dann eine Art Belehrungsbogen, dann ging es zum Arzt rein und dann direkt auf die Liege zur Magenspiegelung. Als erstes musste ich etwas trinken was den Speichenfluss anregt, danach gab es etwas Spray an den Gaumen um dort alles zu betäuben… Bis dahin war noch alles in Ordnung. Dann kam die Betäubungsspritze (War freiwillig). Dazu muss ich sagen das ich Spritzen hasse, allerdings nicht den Stich selber. Ich kann einfach nicht hinschauen wenn die ins Fleisch geht. Naja auf jeden Fall meinte der Arzt dann so das er die Vene nicht getroffen hat… Vonwegen… 2 Sekunden später hab ich geschlafen wie Dornröschen!

Nach der Untersuchung musste ich dann noch kurz in eine Art Ruheraum um ein wenig aus dem Rausch zu kommen. Dann ging es auch direkt nach Hause und es gab den ganzen Tag lecker Joghurt.

Kurz gesagt lief mein Tag folgender maßen ab:

  1. Früh aufstehen
  2. Zum Arzt fahren
  3. Nach Hause kommen
  4. Schlafen
  5. Essen
  6. Schlafen

Morgen zeig ich euch dann aber auf jeden Fall die Videos von der Tributeband!

Euer Frank

Was nun anfangen mit der ganzen Zeit?

September 15th, 2010

Was macht ihr so in eurer Freizeit? Also ich persönlich treffe mich mit Freunden, schaue Filme, schlafe und surfe viel im Internet. Trotzdem muss ich sagen das es mich sehr viel ܜberwindung gekostet hat hier mal wieder was zu schreiben. Warum? Ich weiß es selber nicht. Eventuell liegt es daran das ich momentan einfach nur faul bin oder es liegt daran das ich einfach keine Lust haben. Was auch immer daran Schuld ist, ich habe mich überwunden und irgendwie ist das erleichternd mal wieder ein wenig was zu schreiben.

Der Nachteil davon ist das ich morgen etwas früher aufstehen muss und es schon wieder 1:00 Uhr ist. Aber was solls. Grad macht es sogar Spaߟ was zu schreiben auch wenn es überhaupt keinen Sinn ergibt. So Sachen wie…

Ich sitze in meinem Zimmer, hör Musik und das obwohl ich eigentlich schon längst im Bett sein sollte.

…oder…

Morgen stehe ich auf, mach mich fertig und fahre dann in die Stadt.

Eigentlich interessiert das keine Sau und trotzdem schreib ich es, weil es mir einfach Spaß macht. Einfach alles niederschreiben was mir grade in den Kopf kommt…

  • Kaffee
  • Milch
  • Kornflakes
  • Elinas
  • Donuts
  • Pizza
  • Sprite
  • Cola
  • Wasser
  • Bananensaft
  • Bolognese
  • Geburtstage
  • Glitch
  • Skype
  • Freunde
  • Laptop
  • Party
  • Krankheit
  • Musik
  • Beat
  • Handy
  • Schlafen

… Oh schlafen ist ein gutes Wort… Ich glaub ich geh ins Bett… Bis Morgen…

Euer Frank

Träumt ihr noch?

August 17th, 2010

Kennt ihr das Gefühl wenn man frühs aufwacht, denkt da war was, aber man kann sich einfach nicht daran erinnern was es war? Und dann irgendwann kommt eine Situation wo ihr denkt das war schonmal? Also ein Déjà-vu?

Ich weiß das klingt komisch, aber genau so geht es mir momentan. Ich schlafe die Nächte nicht mehr vernünftig, wache mehrmals pro Nacht auf und denke ich muss aufstehen, dabei ist es grad mal 2 Uhr oder so… Dazu kommen dann noch die ständigen Schweißausbrüche. Kurz gesagt ich Schlafe in letzter Zeit nicht mehr als 4-5 Stunden pro Nacht. Als ich früher noch gearbeitet habe war das irgendwie kein Problem für mich, aber momentan ist es einfach nur scheiߟe. Ich bin Tagsüber total kaputt und gehe schon immer was weiß ich wie früh ins Bett damit ich wenigstens auf ein paar mehr Stunden komme. Und das schlimmste an allem ist eigentlich das ich nie weiß was ich geträumt hab. Ich weiß es nichtmal wenn ich mir nen Block neben das Bett lege und es am nächsten Morgen aufschreiben will…

Wahrscheinlich liegt es einfach daran das ich momentan über zu viele Dinge nachdenken muss und irgendwie nicht zu einer richtigen Lösung komme. Wenn wer ne anderen Vorschlag hat woran es liegt bin ich für alles offen… ;-)

Euer Frank

P.S.: Wenn wer nen gutes Mittel gegen schlaflose Nächte hat dann her damit. ;-)

Mein innerer Schweinehund wurde durch die Hitze weggeschwemmt besiegt!

Juli 3rd, 2010

Irgendwie macht mich die Hitze schreibfaul und weil ich nicht schlafen kann und es momentan einigermaßen kühl ist, habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und berichte euch mal von den letzten Tagen.

Da meine Eltern sich entschlossen haben einen Tag später nach Hause zu kommen, musste ich mich also am Montag nochmal um die Wachteln kümmern und dabei ist dieses Witzige Video entstanden… Ich glaub die eine steht auf meine Schuhe!

Nachdem die kleinen dann versorgt waren, ging es dann nach Hause und der Tag war gelaufen… Allerdings hätte man am Montag in meinem Zimmer sicherlich auch einen Pinienaufguss machen können, denn es war sau heiß! Für alle die es noch nicht wissen… Ich wohne unterm Dach!

Am Donnerstag ging es dann mit Stöbber, Sabine und Steffen zum Strand. Das hatte für mich Vor- und Nachteile. Ich weiß zwar nicht so richtig mit was ich anfangen soll, aber ich glaube der größte Vorteil ist das ich schön Sonne tanken konnte. Und getopt wird das ganze nur durch Sonne tanken mit Freunden! Es war einfach klasse… Schön warm… Sogar das Wasser!

Es war einfach nur witzig was wir im Wasser veranstaltet haben. Stöbber stand auf meinen Schultern und hat sich versucht so lang wie möglich zu halten, Steffen hat einfach versucht jeden unterzutauchen und als wir dann wieder im flachen Wasser waren, haben wir die Hebefigur aus “Dirty Dancing” versuch! LOL (3:43)

Die Nachteile lassen sich glaube an einer Hand abzählen… Zum einen wäre da Muskelkater in den Schultern, ein blauer Fleck am Oberarm (Ich weiß immer noch nicht wo der her kommt!?!) und das scheiss Gefühl in meiner linken Wade (Krampf). Ich glaub das war auch das schlimmste an dem Donnerstag… Es ist ziemlich scheiße einen Krampf im Wasser zu bekommen… Das wünsche ich echt niemanden.

Aber wenn man von den 3 Dingen dann absieht war der Donnerstag super! Am Freitag ging es dann um 16:00 Uhr zum Hafen um das bestandene Examen von Anne zu feiern. Grillen, Sonnen, Tanzen und einer war sogar Baden!

Und wie am Anfang schon gesagt ist es in meinem Zimmer jetzt schön kühl, also werde ich mich jetzt schnell ins Bett begeben bevor es wieder wärmer wird, denn jetzt bin ich müde! ^^ Bis morgen!

Ach bevor ich es vergesse: Ich habe einen Ohrwurm… Ist allerdings ein Remix, aber die Pro7 Gucker unter euch sollten das schon kennen. ;-)

Euer Frank

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: