Narwhals

Aufstehen, Rostock, Feiern, Schlafen, Aufstehen, Hamburg

März 25th, 2012

In der Überschrift ist mein Wochenende schon grob erklärt, aber ich denke das reicht einigen von euch noch nicht. Also fange ich ganz von vorne an. Am Samstag „morgen“, ich glaub es war ungefähr 10 Uhr, ging es mit dem Auto nach Rostock. Da ich die Strecke lange nicht mehr gefahren bin, verging die Zeit wie im Flug. In Rostock angekommen, gab es erstmal eine Currywurst zum Mittag. Die Verkäuferin fragte mich ob ich normalen oder scharfen Ketchup will. Natürlich meinte ich scharf, aber scharf ist was anderes als das was sie mir aufgetischt hat. Und Currypulver war auch nicht auf der Wurst! Dafür gibt es Abzüge in der B-Note.

Danach ging es dann zu einem Kumpel, um in seinen Geburtstag rein zu feiern. Natürlich war ich viel zu früh da und so sind wir nochmal in die Stadt, denn ich wollte noch ein wenig was erledigen. Ganz oben auf meiner Liste stand eine neue Hose und diese hab ich auch im C&A bekommen! Dann stand das Album von Caligola auf meiner Liste und auch das habe ich bekommen! Anschließend sind wir noch zum Friseur, denn das war bei mir dringend mal nötig! Danach gab es noch ein Eis und dann haben wir uns wieder auf den Heimweg gemacht.

Als es dann endlich Abend war, ging es ins Meatropolis und dort gab es lecker 1 liter Bier . Allerdings war dies nicht das größte Glas, denn sie hatten noch einen 3 liter Bierkrug im Angebot. Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt waren wir in einem XXL Restaurant.

Und da es dort nicht nur große Getränke gab, sondern auch große Schnitzel, bestellte ich zu dem Bier ein XL Schnitzel „Cheese and Onion“. Ich bin eigentlich ein guter Esser, aber mit dem Schnitzel hatte ich echt zu kämpfen. Das lag aber an der Käsesoße, denke ich!

Nachdem wir dann alle halbwegs gesättigt waren, ging es wiedermal nach Hause und dort starteten wir dann erstmal eine Runde Karaoke. Das war wohl das beste am ganzen Abend, denn soviel habe ich schon lange nicht mehr gelacht. Als sich dann alle so nach und nach verkrümelten, konnte ich langsam mein Nachlager aufschlagen.

Am nächsten morgen habe ich mich noch ein wenig frisch gemacht und dann ging es wieder nach Hamburg. Ich muss sagen, das ich das eigentlich nie zugeben würde, ABER ich singe laut im Auto!

Euer Frank

Gute Musik, cooles Album, geile Band

März 25th, 2012

Ich bin echt froh mir das Album gekauft zu haben!

Euer Frank

Einmal Rostock und zurück

Dezember 22nd, 2011

Am Freitag Abend fragte mich meine Freundin ob ich nicht Lust hätte am Wochenende mit ihr nach Rostock oder Schwerin zu fahren. Nach kurzem überlegen stimmte ich dem ganzen dann zu und wir entschlossen uns nach Rostock zu fahren.

Am nächsten morgen um 9 Uhr machten wir uns also auf den Weg zum IKEA, denn das sollte unsere erste Haltestelle sein. Für alle die es noch nicht wissen: IKEA macht erst um 10 Uhr auf, aber schlimm war es nicht, denn so konnten wir noch schön frühstücken!

Nachdem wir uns gestärkt hatten ging es auch schon los. Sofas, Küchen, Schränke und noch mehr Küchen wurden begutachtet und natürlich wurde auch die ein oder andere Kleinigkeit eingepackt. Nachdem wir dann eine Stunde durch den Gelben Möbelhimmel gewandert sind, ging es Richtung Innenstadt und obwohl es erst 12 Uhr war, war sie total überfüllt.

Da meine Freundin und ich sehr gerne Shoppen, sind wir als erstes in den C&A, dann zum H&M und dann noch in so eine Einkaufspassage gegangen. Für mich ist nichts dabei gewesen, aber meine Freundin hat sich mit schönen Sachen eingedeckt! Nachdem die Lust nach Textilien gestillt war, ging es noch ein wenig über den Weihnachtsmarkt.

Langsam aber sicher wurden wir hungrig und so entschlossen wir uns ein wenig was zu essen. In letzter Zeit esse ziemlich gerne Maronen wenn ich sie auf dem Weihnachtsmarkt sehe, also entschloss ich mich welche zu essen, jedoch stellte sich das als ein Fehler heraus, denn sie waren total verbrannt und haben sich total kacke ab pellen lassen. Letztendlich habe ich die Hälfte weggeschmissen und mir danach einen XXL Fleischspieß geholt! Meine Freundin hat es direkt richtig gemacht und hat sich eine Champignons Pfanne mit Knoblauchsoße geholt!

Nachdem wir uns gestärkt hatten, haben wir uns langsam in Richtung Auto gemacht, da uns ziemlich die Beine weh taten. Auf dem weg nach Wismar ist meine Freundin eingeschlafen. Eigentlich dachte ich das wir länger unterwegs sind, allerdings waren wir um 16 Uhr gut geschafft schon wieder zu Hause und haben uns aufs Hochbett verkrochen! Dann dauerte es auch nicht mehr lange und ich bin eingenickt!

Das war also unser „kurzer“ Ausflug nach Rostock!

Euer Frank

Rückblick auf mein spannendes Wochenende

Februar 15th, 2010

Soviel ist an diesem Wochenende eigentlich nicht passiert, aber trotzdem möchte ich euch einen kleinen Einblick gewähren.

Am Freitag hatte ich endlich mal die Möglichkeit meinen Arbeitsplatz pünktlich zu verlassen. Warum endlich? Nun ja ich habe am Montag um 8:00 Uhr angefangen und bin um 15:30 Heim. Also fehlten mir da knapp 2 Stunden, die ich allerdings gut in der Woche nachholen konnte. Ansonsten war am Freitag eigentlich nichts los. Es war ein ziemlich langweiliger Freitag und deshalb bin ich auch ziemlich früh schlafen gegangen, weil ich von der Woche ziemlich geschafft war. (Man das war aber ziemlich oft „ziemlich“) Ich hab ganz klar gemerkt das ich das frühe aufstehen nicht mehr gewohnt bin. :-P

Samstag war dann der Höhepunkt an meinem Wochenende (Wenn man das so sagen kann). Es ging nach Rostock ins 3D Kino zu Avatar. Das einzige Problem was noch zwischen mir und dem Film stand war der Neuschnee, der am Donnerstag meinte erstmal wieder fallen zu müssen… Allerdings ist der Räumdienst außerhalb von Greifswald viel besser und von daher war es, als mein Dad und ich aus Greifswald raus war, kein Problem mehr. Daher das ich letztens gelesen habe das schon ziemlich viele über den Film geschrieben haben (Scheiß Winterloch :-P), halte ich mich kurz und schreib einfach das er

Super-Mega-Ultra-Affen-Über-Turbo-Giga-Geil

ist.

Allerdings muss ich sagen das es für mich persönlich ziemlich anstrengend war den Film in 3D zu schauen, weil es ja eher ungewohnt ist. Die Quittung gab es dann direkt nach dem Film:

Kopfschmerzen…

Dazu kam dann noch das mein Dad auf der Rücktour eine Ausfahrt verpasst hat und wir einen kleinen Umweg fahren musste. Letztendlich war ich am Samstag von 15-22 Uhr unterwegs um einen Film in 3D zu sehen und im großen und ganzen hat es sich auch gelohnt, wären da nicht die Kopfschmerzen gewesen!

Der Sonntag lief dann eigentlich wieder ziemlich ruhig ab. Ausschlafen bis um 12, Mental auf den Montag vorbereiten und meine Eltern zum Bahnhof fahren, damit die am Montag schön nach Dubai fliegen können… Natürlich ohne mich! (Dafür hab ich jetzt eine Woche Sturmfrei und bin erstmal nackt durchs Haus gelaufen)

Achso ich habe am Donnerstag „Zeiten ändern sich“ geguckt, werde aber kein Review schreiben, weil ich denke, dass Schaps das ganz gut getroffen!

Soviel zu meinem Wochenende. Wie war euer’s so? Viel erlebt oder eher gelangweilt?

Euer Frank

Augennotarzt

September 13th, 2008

Joa eben als ich den IKEA Artikel geschrieben hab musste ich mir irgendwie am Auge reiben. Die Konsequenz daraus waren Schmerzen am linken Auge und ein brennendes Gefühl. Dann wollte ich schnell meine Kontaktlinsen rausnehmen, aber irgendwie wollte die linke nicht.

Warum hab ich mich gefragt und guck so, aber irgendwie war nichts zu sehen, aber der Schmerz war noch da. Also hab ich mich auf den weg zum Notarzt für Augen gemacht. ^^ Erst meinte er so er sieht nichts und dann meinte ich es tut auch nur weh wenn ich das Auge zumache und dann mehr zur Nase hin. Daraufhin hat er mein Augenlied hochgeklappt und die zusammengerollte Kontaktlinse rausgeholt.

Nun befindet sich der übeltäter in einem Behälter… ^^

Ist zwar nicht grade das schärfste Bild, aber so hab ich auch geguckt als ich beim Arzt war.

Euer Frank

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: