Narwhals

Ein Wochenende in Hamburg

Mai 8th, 2011

Eigentlich wollte ich dieses Wochenende nach Berlin fahren um mich von meiner Freundin zu verabschieden, weil sie für eine Woche in die Türkei fliegt. Allerdings lief das nicht so wie ich wollte, denn seit Mittwoch klapperte mein Auto komisch und als ich in der Werkstatt war meinten die das meine Radlager im Arsch sind. Ich dachte mir nur so: Klasse, Berlin kannste knicken und so war es dann auch, also musste ich das Wochenende in Hamburg verbringen.

Erste dachte ich das es total kacke wird, aber das sollte sich schnell als falscher Gedanke heraus stellen. Am Freitag, als ich zu Hause war, war ich eh so kaputt das ich einfach ins Bett gefallen bin und erstmal den Tag verschlafen habe… Damit war der Freitag schonmal gelaufen.

Am Samstag habe ich mich dann entschlossen zum 822. Hafengeburtstag zu gehen und das war ziemlich cool! Erst U1 bis Wandsbek Gartenstadt und dann U3 bis zu den Landungsbrücken. Dann ging es ab ins Getümmel. Ich muss sagen als ich da um 11 angekommen bin war noch nicht so viel los, aber als ich um 16 Uhr abgehauen bin konnte man kaum treten. ^^ Nun interessiert euch sicherlich noch was ich dort gemacht habe und das sage ich euch natürlich. Ich bin rumgelaufen und hab mir den Hafen angeschaut.

Ich hab Bier getrunken und ein Haufen Zeug gegessen UND ich hab mich gesonnt! Erst hatte ich noch überlegt ob ich Riesenrad fahre, aber da war ich dann schon am Ende mit den Nerven… ^^ Eigentlich wollte ich das ganze als VLog machen, allerdings musste ich zu Hause dann feststellen das ich hier kein Schnittprogramm hab, also stand das ganze nicht mehr zur Debatte.

Nachdem ich dann bei den Landungsbrücken durch war, habe ich mich noch ein wenig in der Speicherstadt rumgetrieben und hier eine Pause zum sonnen eingelegt.

Nachdem ich dann noch das Musicaltheater für König der Löwen aus der ferne gesehen hatte, neigte sich mein Tag langsam dem Ende.

Ok noch nicht ganz. Es gab noch ein Eis und dann habe ich mich auf den Heimweg gemacht. Unterwegs hab ich noch Grillfleisch gekauft, weil wir am Sonntag grillen wollten. Als ich dann endlich zu Hause war, war ich so kaputt das ich wiedermal eingeschlafen bin! Wie ihr seht hatte ich ein seh Schlafintensives Wochenende! ^^

Am Sonntag Morgen ging es dann in eine Selbsthilfewerkstatt um meine Radlager zu wechseln und ich sage euch das war ne richtige scheiss Arbeit, aber dank meines Arbeitskollegen ging es doch relativ schnell. Ok alleine hätte ich es wahrscheinlich gar nicht hinbekommen, von daher nochmal DANKE!

Danach ging es nach Hause und ab ins Bett. (SCHONWIEDER! Ja ihr lest richtig!) Aber diesmal hab ich nur ein wenig gedöst, denn um 18 Uhr haben wir gegrillt und das war eigentlich der krönende Abschluss des Wochenendes.

Euer Frank

Mein innerer Schweinehund wurde durch die Hitze weggeschwemmt besiegt!

Juli 3rd, 2010

Irgendwie macht mich die Hitze schreibfaul und weil ich nicht schlafen kann und es momentan einigermaßen kühl ist, habe ich meinen inneren Schweinehund überwunden und berichte euch mal von den letzten Tagen.

Da meine Eltern sich entschlossen haben einen Tag später nach Hause zu kommen, musste ich mich also am Montag nochmal um die Wachteln kümmern und dabei ist dieses Witzige Video entstanden… Ich glaub die eine steht auf meine Schuhe!

Nachdem die kleinen dann versorgt waren, ging es dann nach Hause und der Tag war gelaufen… Allerdings hätte man am Montag in meinem Zimmer sicherlich auch einen Pinienaufguss machen können, denn es war sau heiß! Für alle die es noch nicht wissen… Ich wohne unterm Dach!

Am Donnerstag ging es dann mit Stöbber, Sabine und Steffen zum Strand. Das hatte für mich Vor- und Nachteile. Ich weiß zwar nicht so richtig mit was ich anfangen soll, aber ich glaube der größte Vorteil ist das ich schön Sonne tanken konnte. Und getopt wird das ganze nur durch Sonne tanken mit Freunden! Es war einfach klasse… Schön warm… Sogar das Wasser!

Es war einfach nur witzig was wir im Wasser veranstaltet haben. Stöbber stand auf meinen Schultern und hat sich versucht so lang wie möglich zu halten, Steffen hat einfach versucht jeden unterzutauchen und als wir dann wieder im flachen Wasser waren, haben wir die Hebefigur aus “Dirty Dancing” versuch! LOL (3:43)

Die Nachteile lassen sich glaube an einer Hand abzählen… Zum einen wäre da Muskelkater in den Schultern, ein blauer Fleck am Oberarm (Ich weiß immer noch nicht wo der her kommt!?!) und das scheiss Gefühl in meiner linken Wade (Krampf). Ich glaub das war auch das schlimmste an dem Donnerstag… Es ist ziemlich scheiße einen Krampf im Wasser zu bekommen… Das wünsche ich echt niemanden.

Aber wenn man von den 3 Dingen dann absieht war der Donnerstag super! Am Freitag ging es dann um 16:00 Uhr zum Hafen um das bestandene Examen von Anne zu feiern. Grillen, Sonnen, Tanzen und einer war sogar Baden!

Und wie am Anfang schon gesagt ist es in meinem Zimmer jetzt schön kühl, also werde ich mich jetzt schnell ins Bett begeben bevor es wieder wärmer wird, denn jetzt bin ich müde! ^^ Bis morgen!

Ach bevor ich es vergesse: Ich habe einen Ohrwurm… Ist allerdings ein Remix, aber die Pro7 Gucker unter euch sollten das schon kennen. ;-)

Euer Frank

Berlin, Tag zwei

Juni 7th, 2010

Der Tag begann besser als der Erste, denn ich konnte ausschlafen! Deshalb war der Vormittag eigentlich ziemlich ruhig. Zum Mittag gab es Hähnchen vom Grill. Dazu gaben es Kichererbsenbrei und Aubergine Creme. Nachdem ich das ganze Essen dann verdaut hatte, hab ich mich so gegen 15 Uhr auf den Weg in die Stadt gemacht.

Vom Tempelhof ging es erstmal Richtung Stadtmitte und von dort zum Potsdamer Platz. Weil die anderen mit Fahrrad gefahren sind und natürlich nicht gleichzeitig mit mir los wollten, hatte ich noch ein wenig Zeit mich am Potsdamer Platz um zu gucken. Erst gab es ein Kaffee im Starbucks und dann konnte ich nicht anders und habe mir 1 Ampelmann Shirt und 1 Ampelmann Kapuzenpulli gekauft! :)

Dann hat mein Dad mich angerufen und meinte das sie da sind, also hab ich mich mit denen getroffen und wir sind Eis essen gegangen. Natürlich im Caffè e Gelato.

Anschließend haben wir uns wieder aufgeteilt. Ich hab mich dann auf den Weg zum Hauptbahnhof gemacht und die anderen sind noch ein wenig Rad gefahren. Unterwegs habe ich mir noch 30 Minuten an der Spree gegönnt! Ich konnte einfach nicht anders, weil es dort so gemütlich war!

Gegen 21 Uhr war ich dann am Hauptbahnhof und bin als erstes mal zur U-Bahn gesteuert. Dort musste ich aber dann entsetzt feststellen das es günstiger ist mit der S-Bahn zu fahren, also ging es wieder nach oben und von dortaus dann Richtung Heimat. Als ich gegen 21:30 dann wieder in Tempelhof angekommen bin, bin ich auf dem Bett zusammen gesackt und wollte nurnoch schlafen.

Ich muss sagen, dass ich dieses Wochenende echt genossen habe und bestimmt bald mal wieder da bin… Eventuell hat ja jemand von euch Lust auf einen Kaffee! :)

Euer Frank

Dieses Jahr habe ich durchgehalten und schön in meinen Geburtstag reingefeiert!

Mai 24th, 2010

Ich will ja nicht egoistisch erscheinen, aber:

ALLES GUTE ZUM GEBURTSTAG FRANK!

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: