Narwhals

Fette, fette Beute…

August 17th, 2014

Nachdem wir es heute morgen geschafft haben das Bett zu verlassen, was zugegebenermaßen echt schwierig war, entschlossen wir uns ein paar Flohmärkte in Hamburg abzuklappern. Als erstes ging es zum Flohmarkt auf dem Großneumarkt. Allerdings fanden wir dort nicht wirklich was passendes und entschlossen uns nach kurzer Zeit, uns auf den Weg zum Uhlenfest zu machen. Nachdem wir geklärt hatten, auf welcher Seite die Flohmarktstände waren, wurden wir auch schnell fündig. Als erstes gab es „Little Big Planet 2“ und einen Stand weiter konnten wir einer Polaroidkamera nicht widerstehen.

Neben den zahlreichen Flohmarkthändlern gab es auch einen Kunsthandwerksbereich und viel zu essen. Aber auch die Läden in der Straße hatten geöffnet und so stoßen wir zufällig auf einen Laden names „Männerträume„. Natürlich wollte ich sofort wissen, was es dort gibt und während Nadine sich eine Waffel holte, stöberte ich schon durch den Laden. Ich fand zwei kleine Bullies. Durch das Fenster versuchte ich mit Nadine zu kommunizieren, allerdings war ich nicht so aufmerksam wie ich dachte und kaufte einfach beide für 10€ – was ein echt fairer Preis war. Leider schloss der Ladenbesitzer kurz nach meinem Kauf, da er keinen Überblick mehr hatte und es einfach zu viele Leute in dem kleinen Laden waren.

Auf dem Rückweg schauten wir nochmal vorbei und hatten Glück, denn wir durften nochmal rein. Da wir noch auf der Suche nach Geschenken waren, fielen uns direkt die James-Bond-Autos ins Auge. Erst hatten wir zwei in der Hand und der Verkäufer meinte: “ Für nen 10er könnt ihr die haben und wenn ihr noch mehr nehmt, mach ich euch einen guten Preis.“ Wir schauten uns an, überlegten kurz und durchwühlten die ganzen Autos nochmal. Am Ende hatten wir fünf Stück in der Hand. Der Ladenbesitzer schaute uns an und meinte:  „…von euch bekomme ich dann 15€.“ Wir waren super happy und freuten uns nen Keks. Der Ladenbesitzer anscheinend auch. Wir bekamen noch den Tipp, dass Ende September Ausverkauf sei, da er umziehen will. Also werden wir da auf jeden Fall nochmal vorbeischauen. Ansonsten – wenn ihr mal ein kleines Geschenk braucht, oder vielleicht auch ein Sammlerstück, oder ein Motorrad, dann seid ihr bei „Männerträume“ genau richtig. Denn das alles gibt es dort und wenn ihr nicht warten könnt bis er wieder öffnet, dann schaut doch einfach mal auf seiner Website vorbei.

Nun hatten wir also ein paar schöne Autos, ein Spiel und eine Kamera. Was aber noch fehlte, war etwas zum Anziehen. Eigentlich wollte ich eine Fliege haben, aber es scheint ziemlich schwer zu sein so etwas auf dem Flohmarkt zu finden. Aber da wir beide auch auf Mützen stehen, wurden wir bei Sylt-Brands fündig und bei drei Mützen für 25€ kann man auch nicht meckern.

Im Großen und Ganzen haben wir schon viel Geld ausgegeben, allerdings haben wir dafür auch viel bekommen. „Dat Uhlenfest“ ist für Jung und Alt und wenn ihr da auch mal hin wollt, dann schaut doch einfach mal auf der Website nach dem nächsten Termin.

Warum nicht mal am Sonntag um sechs Uhr aufstehen?!

Juni 14th, 2013

Ich wollte das zwar schon viel eher schreiben, aber irgendwie war ich die letzten Tage ziemlich matschig im Kopf und daher kommt der Artikel erst jetzt. Eine Kollegin und ich haben uns entschlossen am Sonntag zum Hamburger Fischmarkt zu gehen, denn wir haben gehört das sich dort ein Besuch immer lohnt. Auch wenn man nicht vom feiern kommt.

Um 5:30 sollte mein Wecker klingeln, aber da mein Handy mal wieder gefreezed war, gab es keinen Weckton. Allerdings bin ich kurze Zeit später, dank des Notfallweckers aufgestanden. Dann hieß es schnell duschen und fertig machen, denn meine Kollegin sollte jeden Augenblick auftauchen. Und siehe da, es klingelte direkt nachdem ich fertig war das Telefon. Als wir dann endlich am Fischmarkt angekommen sind, gab es als erstes einen Kaffee. Für mich war es das erste mal dort und eigentlich dachte ich, dass dort mehr Fisch als Klamotten verkauft werden, aber dem ist wohl schon lange nicht mehr so. Im Prinzip kann man auf dem Hamburger Fischmarkt wirklich alles kaufen. Angefangen mit Fisch, über Klamotten, Süßigkeiten, Nudeln und Pflanzen. Also quasi alles was man sonst auf einem Wochenmarkt mit Marktschreiern bekommt.

Als wir dann in den Fischauktionshallen ankamen, war ich ein wenig enttäuscht, denn ich dachte da wird wirklich Fisch versteigert. Stattdessen war dort eine Band auf der Bühne und es wurde Rock gespielt. Natürlich waren die ganzen angetrunkenen Leute vom durchfeiern dort und haben nochmal richtig die Bude gerockt!

Nach dem Fischmarkt sind wir zum Flohmarkt in Eppendorf, da meine Kollegin den empfohlen bekommen hatte. Nachdem wir zweimal über den Markt gelaufen waren, entschied ich mich einen Glaskopf zu kaufen und was wäre schon ein Flohmarkt ohne Handeln. Meine Kollegin kaufte sich einen Picknickkorb und als sie am verhandeln war, meinte die junge Dame vom Stand zu ihr: „Ihr Mann hat doch bestimmt auch noch ein wenig Kleingeld“ und schaute mich dabei an. Ich fing an zu lachen und meinte, dass ich glaube eher im Alter der Standbesitzerin bin. Allerdings wurde ich in letzter Zeit ziemlich oft 10 Jahre älter geschätzt als ich tatsächlich bin… Das sollte mir vielleicht zu denken geben…

Als wir dann endlich fertig waren, meldeten sich unser Mägen, also sind wir zum Brunchen ins Einstein. Es gab lecker Ei, Beacon, Würstchen, Lachs, Kassler, Röstis, Joghurt, und, und, und… 2 Stunden später meinte ich, das ich einen Lastenkran brauche um aus dem Laden zu kommen! Allerdings wollte mir niemand einen rufen, also bin ich letztendlich gelaufen und weil der Tag noch so lang war, entschlossen wir uns kurzfristig noch auf einen anderen Flohmarkt zu gehen.

Diesmal mussten wir nach Uhlenhorst und dort angekommen musste ich leider feststellen, das bei meinem Glaskopf die Nase beim Transport kaputt gegangen ist. Nun wollte ich natürlich einen neuen. Natürlich haben wir auch einen gefunden, allerdings wollte der Besitzer diesen nicht verkaufen, da er nicht wusste was er dann mit dem Hut machen soll. Wir redeten wild auf ihn ein und meinten sogar, dass er er den alten Kopf haben kann, weil seiner sowieso ne rote Nase auf hatte. Allerdings ließ er sich nicht überreden und so ging es mit gesenktem Haupt weiter. Nachdem meine Kollegin sich noch ein Email Teil und eine Milchkanne gekauft hatte, war sie zufrieden und danach ging es endlich nach Hause.

Und alle so Yeah… Flohmarkt

März 2nd, 2013

Ich war schon sehr lange auf der suche nach einem alten Radio und als ich heute auf dem Flohmarkt war, sprang mir dieses Prachtexemplar quasi ins Gesicht! Erst bin ich dran vorbei gelaufen, weil der Verkäufer anscheinend mit dem Radio beschäftigt war, allerdings stand es bei der zweiten Runde immernoch da und dann hab ich zugeschlagen! Leider funktioniert der Plattenspieler nicht mehr, dafür aber das Radio. Hauptsächlich habe ich es jedoch wegen der Optik gekauft!

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: