Narwhals

Don’t fuck with the Saints

Oktober 18th, 2013

Nachdem ich den dritten Teil von Saints Row durch hatte, konnte ich es kaum erwarten, das der vierte Teil erscheint. Da ein Arbeitskollege von mir sich das Spiel gekauft hat und ich es mir ausleihen konnte, musste ich nicht selber die 50€ blechen.

Bei dem was ich bis jetzt gesehen habe, würde ich das Spiel eher als Addon zum dritten Teil bezeichnen, was allerdings nichts an der Qualität des Spiels ändert. Wer denn nun nicht wissen will um was es in dem Spiel bzw. um was es in den ersten Spielstunden geht, der sollte nun aufhören zu lesen. SPOILERALARM!

Continue reading »

District 9

September 14th, 2009

Freitag Abend. Nichts zu tun. Und was macht man da? Natürlich! Man geht in Kino.

Diesen Freitag war es wieder soweit. Nach langer Zeit ging es mal wieder ins Kino und was wir geguckt haben lässt sich sicherlich schon aus der Überschrift erschließen. ;-) Aber falls es nicht klar sein sollte…

Ich wusste nicht so richtig, was ich bei diesem Film erwarten sollte, aber ich muss zugeben ich war von dem Inhalt ein wenig überrascht. Eigentlich dachte ich, als ich die Werbebanner gesehen hab, das es sich bei “District 9” um ein Gefängnis handelt. Doch nachdem ich den Trailer mir angeschaut habe, war alles klar. (Ist ja eigentlich logisch oder? ^^)

Es geht in “Distric 9” also um Aliens die auf der Erde mit ihrem Mutterschiff Notgelandet sind (Natürlich genau über Johannesburg in Südafrika) und von dort nicht mehr wegkommen. Also entschließen sich die Menschen das Gebiet um das Mutterschiff, wo ab nun die Aliens leben sollten, zu isolieren. So entstand “District 9”.

Allerdings kam es mit der Zeit zu immer mehr übergriffen von den Aliens auf die Menschen und so entschloss sich die Regierung die Aliens umzusiedeln. Die MNU, ein Behörde die sich um “District 9” kümmert, sollte die Umsiedlung durchführen. Dazu benötigten sie allerdings die Erlaubnis der Aliens und das wurde mehr oder weniger erzwungen.

Beim durchsuchen der einzelnen Häuser findet der Wikus van de Merwe, der Leiter der Umsiedlungaktion, eine Aliensubstanz und bekommt davon etwas in seine Auge. Von dort an nimmt das Schicksal seinen Lauf.

Wenn ihr nun lust bekommen habt auf den Film, kann ich euch nur empfehlen ihn zu schauen. Allerdings sollte man dazu sagen, dass ein großer Teil des Films im Cloverfield Kamerastil gefilmt worden ist. Also viel mit der Handkamera. Dadurch sind einige Szenen sehr verwackelt, aber Leute die es in Cloverfield mochten, werden diesen Film lieben.

Eines wundert mich jedoch. In dem Film werden Menschen zerfetzt, arme abgerissen und Köpfe explodieren. Trotzdem hat der Film eine FSK 16 Freigabe. Ob das die richtige FSK ist? Ich denke mal, das bei der DVD noch einiges zensiert sein wird.

Ich persönlich gebe dem Film eine 9/10, da ich nicht so der Fan von der Wackelkamera bin. Die Story hat mir dafür sehr zugesagt und das Ende lässt viel Freiraum für eigene Interpretationen.

Vielleicht sehen wir noch einen 2. Teil?!

Euer Frank

Der Tag, an dem die Erde stillstand

Dezember 15th, 2008

Am Samstag war ich wiedermal im Kino und habe mir einen Remake von dem Film “Der Tag, an dem die Erde stillstand” aus dem Jahre 1951 angeschaut. Mit Keanu Reeves als Hauptdarsteller, den man aus Filmen wie Matrix 1-3, Speed, Constantine und so weiter kennt, hätte ich gedacht das der Film ein wenig Action geladener ist.

Aber irgendwie ist dies nicht der Fall. Alles beginnt mit einen Rückblick, wo ein Forscher eine große Kugel im Eis entdeckt. Er kommt mit der Kugel in Berührung und alles nimmt seinen Lauf.

Einige Jahre später landet dann eine riesige Kugel auf der Erde und niemand weiß was es ist. Aliens treten aus und versuchen mit der menschlichen Rasse Kontakt aufzunehmen. Allerdings endet dies im Speerfeuer und der Alien wird verletzt. Später stellt sich heraus das der Alien die Gestalt von dem Forscher von damals angenommen hat.

So das zur Vorgeschichte. Ich will euch ja nicht zu viel vorwegnehmen. Auf jeden Fall erinnert der Fim ein wenig an die Arche Noah. Wer mehr wissen will und Fan von Begegnungen mit der anderen Art ist sollte sich auf auf jeden Fall den Film angucken.

Für mich persönlich war der Film nicht so spannend, weil ich eher an einen Action geladenen Film gedacht habe. Leider war dies nicht so der Fall. Ich würde dem Film auf einer Skala von 1 bis 10 eine 5,5 geben, wobei 10 dann das beste wäre.

Und hier noch der Trailer:

Euer Frank

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: