Narwhals

Oh, it’s such a perfect day – Playstation 4 US Spot

Oktober 16th, 2013

Sony hat am Montag seinen zweiten TV Werbespot für die Playstation 4 veröffentlicht. Ganz nach dem Motto „Oh, it’s such a perfect day“ wollen sie uns das Veröffentlichungsdatum der Playstation 4 schmackhaft machen. Darin bekriegen sich zwei Freunde in den Spielen The Elder Scrolls Online, Driveclub und Killzone: Shadow Fall. Ob der Spot in Deutschland erscheinen wird, wird sich in naher Zukunft herausstellen. Allerdings denke ich nicht das wir ihn außerhalb von Youtube sehen werden.

In den USA erscheint die Playstation 4 am 15.11.2013. Leider müssen die Konsolenfreunde in Deutschland noch zwei Wochen länger Fingernägel kauen.

Solltet ihr euch für den Song aus dem Spot interessieren, dann sucht einfach nach Perfect Day von Lou Reed. In meinen Augen (oder Ohren) ein echter Ohrwurm.

WTFox say?!?!

September 21st, 2013

Gilly hat vor einiger Zeit von einem Musikvideo berichtet, welches sich nicht gerade mit den Lyrics schmücken kann, aber trotzdem ein ziemlicher Ohrwurm ist. Ich rede von dem Song „The Fox“. Was genau das Entertainerduo Ylvis sich dabei gedacht hat? Naja sie wollten halt wissen was der Fuchs so für Geräusche macht. Wenn ihr es wissen wollt schaut am besten mal bei Gilly, denn der hat ein Video mit Fuchsgeräuschen. So und nun zum Song:

Ansonsten hat der Sender Fox sich mal eben den Song geschnappt und ihn in einen Sendungspreview ( Nennt man das so? Bin mir nicht 100%ig sicher ) gepackt. Aber schaut am besten selbst:

Kinderriegeltasse

Juli 24th, 2013

Da meine erste Kinderriegeltasse kaputt war, schrieb ich eine Mail und bekam promt eine neue. Da die Logistik von Kinderriegel anscheind nicht so gut ist, bekam ich gestern noch eine dritte. Nun habe ich mir überlegt, dass ich in den nächsten Tagen eine der Tassen an euch verschenken werde! Wenn überhaupt interesse besteht, aber das werden wir ja dann sehen!

Leinwand, Leinwand an der Wand

Juli 14th, 2013

Ich hab schon lange überlegt ob ich mir mal selber einen Leinwand drucken lasse, aber irgendwie konnte ich mich nie richtig entscheiden. Da passte mir das Angebot von Photobox sehr gut. Damals habe ich schon mal einen Kalender von Photobox getestet und musste erstaunend feststellen das die ziemlich klasse sind. Diesmal ist das ganze etwas größer, aber es hat mich schon beim auspacken überzeugt. Aber vielleicht fange ich mal ganz von vorne an und beginne mit dem erstellen der Leinwand, denn das ist ziemlich simpel. Wenn ihr auf der „Photobox“-Seite eine Leinwand drucken wollt, habt ihr die wahl zwischen Standard und Classic. Der unterschied ist, dass bei Classic der Holzrahmen dicker und die Leinwand mit 60% Baumwolle ist. Anschließend müsst ihr euch noch ein Format aussuchen. Ich hab mir die Classic 50x40cm bestellt.

Wenn ihr euch nun also entschieden habt welches der beiden Produkte ihr haben wollt, kann es auch schon direkt los gehen.

Ihr müsst im Prinzip nur euer Bild hochladen, dabei natürlich auf die Auflösung achten und schon zeigt euch die Website eure fertige Leinwand an. Sollte die Auflösung nicht gut genug sein, dann sagt euch ein Smile über dem Bild ob es ausreichend ist oder ob das Bild eventuell pixelig wird. Wenn ihr das ganze dann zurecht gerückt habt, müsst ihr euch noch entscheiden ob das Bild um den Rand gedruckt werden soll oder ob ihr lieber einen weißen Rand wollt. Wenn ihr das alles soweit berücksichtigt habt, einfach auf bestellen klicken und dann ist das Bild innerhalb kürzester Zeit bei euch. Ich habe es am Montagabend bestellt und am Freitag hatte ich es schon in meinen Händen!

Versendet wird das ganze dann so:

Natürlich wird viel Wert darauf gelegt das eure Leinwand nicht kaputt geht und so ist der Karton auf der Rückseite mit einem „Fragile – Handle with care“ versehen. Im Karton selber sorgt Luftpolsterfolie, dass nichts von vorne auf die Leinwand drücken kann.

Um das ganze nun an die Wand zu bekommen müsst ihr die mitgelieferten Aufhängeteile auf der Rückseite befestigen. Erst dachte ich das es ein ding der Unmöglichkeit sei, aber eigentlich ist es nur ranhalten und festschrauben. Also an dieser stelle bitte keine Sorgen machen!

Anschließend haut ihr noch 2 Nägel in die Wand und schon könnt ihr eure Leinwand aufhängen – Kinderleicht quasi!

Mein Fazit zu der Classic Leinwand von Photobox – Wenn ihr vorher noch nie eine Leinwand bestellt habt, dann ist es kein Problem, denn die Oberfläche von Photobox macht das erstellen kinderleicht. Nachdem ihr dann eure Bestellung abgeschickt habt, dauert es gar nicht lange bis ihr euer Bild in den Händen haltet (Bei mir waren es 4 Tage, denn ich hatte es am Montagabend bestellt und am Freitag war es da). Dadurch das euch die Website ansagt, ob euer Bild für den Leinwand druck geeignet ist, werdet ihr mit Sicherheit keinen Pixelbrei bekommen. Im große und ganzen bekommt ihr also für 50€ ein Leinwandbild eurer Wahl, mit dem ihr einen wunderbaren „Eyecatcher“ in eurem Zimmer platzieren könnt.

Solltet ihr nun Lust bekommen haben, dann könnt ihr hier eure eigenen Fotoleinwände gestalten.

Flatrate oder keine Flatrate?

April 19th, 2013

Letztens hatte ich schon über mein Smartphone berichtet, aber was bringt einem das Ganze, wenn man keinen passenden Tarif hat? Überlegen wir doch mal kurz was man alles benötigt, damit man ein Smartphone in der heutigen Zeit nutzen kann, ohne sich Gedanken über irgendwelche zusätzlichen Kosten machen zu müssen. Da wäre zum einen eine Telefon Flatrate. Dann hätten wir da noch eine SMS Flatrate, allerdings stellt sich mir immer wieder die Frage, ob man diese wirklich braucht, denn in der heutigen Zeit hat wohl so ziemlich jeder WhatsApp! Und das wichtigste bei einem Smartphone Tarif ist wohl die Internet-Flat! Ohne die läuft in der heutigen Zeit eigentlich kein Smartphone, wenn nicht gerade ein WLAN in der Nähe ist, in das man sich einloggen kann. Schau ich mir nun diese 3 Punkte an, dann muss ich leider feststellen, dass ich einen ziemlich beschissenen Tarif habe und zu viel zahle. Denn für circa 50 Euro im Monat bekomme ich gerade mal:

  • 120 Freiminuten
  • SMS Flatrate
  • Festnetzflae
  • 300 MB UMTS Speed

In meinen Augen ist das in der heutigen Zeit ziemlich dürftig, also habe ich mich durch den Smartphone Tarifdschungel gekämpft und bin dabei auf der Seite von Blau.de auf eine Allnet-Flat für 19,95 Euro gestoßen:

  • Telefonflat in alle Mobilfunknetze
  • Telefonflat ins Festnetz
  • SMS Flat für nen 5er mehr
  • 500 MB UMTS Speed

Sollte man nicht so auf 24 Monatsverträge stehen, dann hat man dort auch die Möglichkeit gegen einen Aufpreis von 5 Euro den Vertrag monatlich kündbar zu machen. Allerdings ist dort kein Smartphone enthalten. Dies müsste man sich dann extra dazu kaufen, aber auch da haben die Leute von Blau.de gute Angebote und wenn man die Ratenzahlung in anspruch nimmt, sind die 50 Euro, die ich zahle, bei weitem noch nicht erreicht.

Da ich in letzter Zeit sehr viel und sehr oft telefoniere, bringen mir meine 120 Freiminuten natürlich nicht viel und deshalb werde ich nun auf jeden Fall schauen, dass ich meinen alten Mobilfunkknebelvertrag abstoße und mir einen neuen besorge. Denn man bekommt in der heutigen Zeit viel Flat für wenig Geld. Man muss nur mal die Zeit haben und suchen.

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: