Narwhals

Blogparade: Filme für die Insel

März 10th, 2014

Als begeisterter Filmgeek bin ich auf der Seite von Julia über eine Blogparade gestolpert, von der ich mich wie magisch angezogen fühlte. Sie trägt den Titel: 15 Filme für die Insel und wurde von Thomas ins leben gerufen. Da heute der letzte Tag ist an dem man teilnehmen kann, freue ich mich umso mehr, dass ich sie noch entdeckt habe. Die Regeln sind sehr simpel gestrickt:

Welche 15 Filme würdest du bei dir haben wollen, wenn du auf einer einsamen Insel strandest? Bedenke dabei das Szenario. Es werden die einzigen 15 Filme sein, die dir für eine lange Zeit zur Verfügung stehen werden. Die Reihenfolge ist willkürlich und wird in der Auswertung nicht berücksichtigt. Bitte wirklich 15 Einzelfilme.

Nun ist natürlich jedem klar, dass man bei 15 Filmen wirklich überlegen muss. Denn wenn es alles Filme sind die einem für sehr lange Zeit zur Verfügung stehen und keine andere Auswahl besteht, dann sollte man schon die besten, der besten, der besten auswählen. Jetzt werde ich mich also zu meinem Filmregal begeben und mal schauen was sich lohnt mit zu nehmen und was ich lieber zu Hause lasse.

  1. Pulp Fiction (1994)
  2. Man in Black (1997)
  3. The Avengers (2012)
  4. Avatar (2009)
  5. Hüter des Lichts (2012)
  6. Pacific Rim (2013)
  7. Forrest Gump (1994)
  8. Iron Man 3 (2013)
  9. Inception (2010)
  10. Pans Labyrinth (2006)
  11. The Dark Knight Rises (2012)
  12. Der blutige Pfad Gottes (1999)
  13. Bad Boys II (2003)
  14. Sherlock Holmes (2009)
  15. I Am Legend (2007)

Das wären so im groben die Filme, die ich mitnehmen würde. Allerdings sollte man nicht vergessen, dass ich auch, wenn ich mehr mitnehmen könnte, Filme wie 300, Zombieland oder Django Unchained noch einpacken würde.

Wie oben schon gesagt, solltet ihr, wenn ihr noch mitmachen wollt, dass heute tun, denn es ist der letzte mögliche Tag.

Mir fällt grad nix ein, aber das wird ein Stöckchen!

Dezember 19th, 2013

Ich habe mich lange nicht mehr mit Stöckchen auseinander gesetzt, aber als ich dieses wunderbare Meisterwerk gefunden habe, dachte ich mir, dass ich unbedingt die Fragen beantworten und es weiter verteilen muss. Und da Martin auch Wahlhamburger ist konnte ich einfach nicht anders.

Rolltreppe oder zu Fuß?
Kommt drauf an wie lang die Treppe ist, aber eigentlich nutze ich liebe die Rolltreppe oder auch das Rollband am Flughafen wenn ich mal keine Lust auf laufen hab!

Wie oft warst du heute auf Klo?
Wenn ich genau überlege würde ich sagen fünfmal. Dreimal auf Arbeit und zweimal zu Hause.

Hat es sich gelohnt?
Es lohnt sich immer! Man ist doch immer erleichtert danach oder?

Regelmäßiger Leser von wihel.de?
Seit heute. ;-)

Angenommen es würde Pommes regnen – was würdest du machen?
In einem Fluss aus Mayo baden? Oder nen schönen Pullover flechten!

Wie könnte man deiner Meinung nach nachhaltig die soziale Ungerechtigkeit in Deutschland und auch Europa bekämpfen und ausmerzen?
Mit Toastbrot sollte es gehen!

Rot oder Grün?
Bei rot musst du stehen, bei grün kannst du gehen. Also rot!

Die Lottozahlen für die nächste Ziehung sind?
6 Zahlen zwischen 1 und 49! ;-)

Der deiner Meinung nach beste Film ist?
Oh Gott, da gibt es doch so viele, aber ich denke ich würde Pulp Fiction nach ganz oben stellen!

Huhn oder Ei – was war zuerst da?
Ich würde sagen das Huhn, denn wer hätte sonst das Ei ausgebrütet?!

Und am Ende werfe ich das Stöckchen Sam zwischen die Beine! Wenn natürlich noch jemand anderes darauf Lust hat, dann kann er gerne darüber stolpern oder halt einfach andere damit verprügeln!

Remember 1999 – In 10 Minutes

April 27th, 2013

Eigentlich bin ich nicht so der Nostalgiker, aber als ich dieses Video gesehen hab, kam schon die ein oder andere schöne Erinnerung hoch und ich finde, das manche in dem Video gezeigte Sachen einfach ausgestorben sind. Allerdings werden sie durch solche Videos in Erinnerung gehalten. Von daher super gemacht!

[Via]

Picture my day Day #13 – Diesmal aus Hamburg

März 15th, 2013

Picture my day Day wurde damals von Basti ins Leben gerufen. Dieses Jahr hat allerdings Chriz das Zepter in der Hand.

Worum geht es beim #PmdD13? An dem Tag geht es darum, dass man seinen ganzen Tag in Bildern zeigt. Na dann wollen wir mal loslegen!

Dieser Artikel wird immer wieder im Laufe des Tages aktualisiert.

Continue reading »

Blogparade: Mein Bekenntnis zum Geektum

Oktober 3rd, 2012

Ich habe von den Geekschwestern eine Einladung für eine Blogparade mit dem Titel: „Dein Bekenntnis zum Geektum“ bekommen. Da ich letztens zu einem Freund gesagt habe: „Einmal Nerd, immer Nerd!“, dachte ich mir das ich an der Blogparade teilnehme. Und damit kommen wir auch gleich zur ersten Frage:

1. Was macht Dich zum Geek?

Ich glaub das gibt es mehrere Sachen die mich zum Geek machen. Da wäre zum einen, das ich fast den ganzen Tag vor dem Computer sitze. Vormittags auf Arbeit, was sich natürlich nicht umgehen lässt und am Nachmittag/Abend sitze ich dann zu Hause vorm Computer. Das ist aber nur ein kleiner Zipfel meines Geekseins. Da wäre dann noch meine Vorliebe für Geekshirts. Wer schon länger meinen Blog verfolgt, weiß das auch, denn ich habe natürlich meist darüber berichtet. Natürlich bin ich auch sonst für allerlei Spielereien zu haben. Ich denke das sind die dinge die mich zum Geek machen und meine Freunde haben mich so akzeptiert.

2. Wie bist Du zum Geek geworden?

Das ist eigentlich eine gute Frage. Ich glaub angefangen hat alles damals, als ich mit ein paar Klassenkameraden auf einer LAN war. So nach und nach entwickelte sich dann alles und ich interessierte mich immer mehr für Geek Sachen. In der Anfangszeit muss ich sagen, war das nicht so einfach, aber in der heutigen Zeit stellt das Geeksein kein besonderes Problem da.

3. Wie wirkt sich Dein Geektum auf Dein Leben aus?

Ich glaub ich habe mich daran gewöhnt als Nerd bezeichnet zu werden und finde es, wie oben schon geschrieben, in der heutigen Zeit nicht mehr schlimm. Es gibt schließlich genug andere Leute die sich selbst auch als Nerd/Geek bezeichnen und wenn ich mir die bekannten TV Geeks anschaue, denke ich immer, dass wir doch ein ganz lustiges Völkchen sind.

Euer Frank

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: