Narwhals

Mein erster Christopher Street Day

August 3rd, 2014

Wir wurden von ein paar Freunden gefragt, ob wir nicht mit auf den Christopher Street Day kommen wollen. Natürlich haben wir ja gesagt. Ich habe zwar schon viel davon gehört, allerdings war ich bis jetzt noch nie da. Das Ganze erinnerte mich ein wenig an die Loveparade – ein buntes Treiben mit viel Musik. Man findet neben Dragqueens viele bunte Vögel und zahlreiche Verkleidungen wie Engel, Biker, Polizisten und und und.

Der Umzug beginnt in der Langen Reihe und schlängelt sich dann am Hauptbahnhof entlang und letztendlich einmal um die Binnenalster. Neben den ganzen Wagen gibt es natürlich noch einige Leute, die dann hinterher- oder mitlaufen und mitfeiern. Wer nun allerdings nicht so auf Umzüge steht, sollte sich an eines der vielen Partyaufbauten direkt an der Alster stellen und dort den Tag bei viel Musik genießen. Wir haben schließlich an der “Wunderbar”-Bühne mitgefeiert, denn hier lief super Musik und zur Abkühlung gab es Wasserpistolen. Die Wunderbar ist übrigens eine GayBar in der Parallelstraße der großen Freiheit.

Außerdem gibt es allerlei Stände – von politischen Ständen über Kaufbuden und Stände, an denen man natürlich jede Menge zu Essen und zu Trinken kaufen kann. Ich empfehle allerdings, sich lieber was bei einem Kiosk am Jungfernstieg zu kaufen, denn bei so heißem Wetter wie gestern, schrumpft der Geldbeutel echt schnell, wenn man sich was zu trinken an den Ständen kauft.

Natürlich sind unter den Feiernden auch immer ein paar schwarze Schafe, die es in der Menge einfach übertreiben. Manche waren von Alkohol und der Hitze ein wenig am torkeln, was aber nicht weiter schlimm war. Doch wir staunten nicht schlecht, als wir Zeuge wurden, wie ein paar Typen ihrer freien Liebe am Bordsteinrand freien Lauf ließen.  Nicht schön und sicherlich auch nicht im Sinne der Veranstalter. Ansonsten waren alle gut drauf und haben das gute Wetter und die gute Laune genossen.

Mein Fazit. Solltet ihr zum nächsten Christopher Street Day zufällig in Hamburg sein, dann schaut euch das Ganze mal an, denn Spaß kann man dort auf jeden Fall haben.


Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: