Narwhals

Weil man immer alles verniedlichen sollte: Pflänzchen aus dem Döschen

Oktober 14th, 2013

Als ich letztens mit meiner Freundin die Läden in der Schanze unsicher machte, fanden wir diese Dosenpflanzen.

Niemand weiß ob es wirklich funktioniert, aber wir wollten es einfach mal ausprobieren. Es gibt neben den abgebildeten Pflanzen (Sonnenblume, Erdbeere und Glücksklee) noch Lavendel. Da Lavendel aber absolut nicht meins ist, dachte ich mir, das ich erst mal die anderen drei kaufe. Außerdem wollten meine Freundin und ich ein kleines Wettrennen starten, in dem wir uns beweisen, wer den grüneren Daumen hat. Deshalb kaufen wir zwei Dosen Sonnenblumen. Ich werde ab und an von beiden Töpfen ein Foto veröffentlichen, damit ihr auch sehen könnte welche besser gedeiht.

Allerdings muss ich zugeben, das es ein wenig komisch aussieht. Denn mit Erde hat das ganze nicht viel zu tun oder was meint ihr? Wenn ich es mir genauer anschaue, würde ich sogar sagen, das es wie Knabberkram aussieht! Probieren werde ich es aber nicht.

Und zu guter Letzt möchte ich noch einmal das Motto der Nass Dosenpflanzen wiederholen: Öffnen, gießen, freuen! Viel Spaß!


3 Responses to “Weil man immer alles verniedlichen sollte: Pflänzchen aus dem Döschen”

  1. Melanie on Oktober 16, 2013 09:00

    Da bin ich jetzt wirklich gespannt. Halte uns auf jeden Fall auf dem laufenden bitte.

  2. Aaron on November 4, 2013 11:04

    Ich würde vermuten dadrin ist so etwas ähnliches wie Vermiculite, kann man auch als Substrat für Pflanzen nehmen.
    Und ich würde wetten, dass ihr für den Preis ungefähr 50 Tüten mit Samen bekommen hättet ;)

  3. Die Dosensonnenblume wächst und gedeiht at Frank´n´run on November 16, 2013 16:34

    […] einen Monat ist es her, dass wir unser Sonnenblumendosenbattle gestartet haben. Zwischendurch hat meine Freundin mich ein wenig verarscht und es hat auch ein […]

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: