Narwhals

Wenn ich mal umzieh, dann mit Muskelkraft und viel Bier!

Mai 24th, 2013

Umzüge, jeder hasst sie, aber sie sind ein notwendiges Übel. Da ich in letzter Zeit von immer mehr Leute höre, dass sie umziehen wollen, dachte ich mir, ich packe mal wieder ein paar ganz alte Schinken aus. Denn ich hatte auch schon ziemlich grausame lustige Umzüge.

Ich erinnere mich, als wäre es gestern gewesen. Ein Kumpel fragte mich ob ich ihm beim Umzug helfen kann und irgendwie kann ich, wenn ich denn mal gefragt werde und in dem Augenblick noch nichts geplant habe, nicht nein sagen. Also ging ich an dem Abend davor früh zu Bett damit ich am nächste Morgen auch nicht verschlafe. Allerdings musste ich auf der „Baustelle“ angekommen, mit entsetzen feststellen, das noch rein gar nichts vorbereitet war und so mussten wir erstmal alles in Karton packen. Ich habe dann auch gesagt, sollte er mich nochmal fragen ob ich ihm beim Umzug helfen, dann nur wenn alles vorbereitet ist. Nachdem dann alles verpackt war und halb verladen, ging es das erste mal in die neue Wohnung, allerdings hatte vorher niemand erwähnt, dass er in den fünften Stock zieht. Sehr zu meinem Bedauern! Obwohl wir sieben Leute waren ging der Umzug recht schleppend voran und so dauerte die ganze Aktion zwei Tage. Wenn alles schon eingepackt gewesen wäre, hätte man das ganze sicherlich an einem Tag  geschafft.

Der zweite Umzug der mir in Erinnerung geblieben ist, war der von zwei meiner Kumpels in eine gemeinsame WG-Wohnung. Man kann sich ja darüber streiten in welchem Stock man gerne wohnen will, aber die beiden wohnen anscheinend gerne im obersten Stock. Also sind wir vom vierten in den fünften gezogen! Waschmaschine, Kühlschrank, Kleiderschranktüren ( Die großen PAX-Glas-Türen ). Alles musste mit und somit auch in den fünften Stock. Obwohl wir nur zu viert waren, haben wir das meiste an einem Tag geschafft und so musste ich am nächsten Tag nicht nochmal helfen. Mal davon abgesehen das ich auch nicht helfen hätte können, weil ich einfach meine Arme nicht mehr gespürt habe!

Natürlich gab es dann auch ein paar Umzüge die ziemlich einfach waren, denn ich musste lediglich Kisten tragen, da den Rest das Umzugsunternehmen gemacht hat.

Wie ihr seht kann ein Umzug leicht oder schwer sein. Es kommt in meinen Augen immer sehr auf die Organisation an und wenn es an der schon scheitert, dann wird der Umzug meisten langwierig und schwer. Das wichtigste für mich ist jedoch, dass immer ein wenig was zu Essen und ein schönes Bier mit dabei ist! Wie waren denn eure Umzüge so bis jetzt?


3 Responses to “Wenn ich mal umzieh, dann mit Muskelkraft und viel Bier!”

  1. DirkNB on Mai 25, 2013 10:05

    So viele Umzüge habe ich noch nicht mitgemacht. So einen richtigen eigentlich nur einen: meinen eigenen. Das war schön geruhsam. 14 Tage lang habe ich in aller Ruhe die Kartons gepackt und dabei gleich so ein bisschen mein Leben aufgeräumt (sprich: einiges weggeschmissen). Dann kam das Umzugsunternehmen, hat alles von A nach B gebracht und dann durfte ich wieder alles einräumen, ein paar Kartons standen noch ganz schön lange rum … Aber es fehlte dann auch anfangs an Schrankfläche, weil ich mich wohntechnisch vergrößert hatte, aber mind. einen Altschrank entsorgte, hätte er den Umzug sowieso nicht überstanden …

  2. Frank on Mai 25, 2013 11:00

    Oh ja das mit dem wegschmeissen kenne ich, hab letztens ein wenig aufgeräumt und ein haufen Zeug weggeschmissen. Dabei hab ich mich dann immer gefragt warum ich das überhaupt mitgenommen habe! :-D

  3. DirkNB on Mai 25, 2013 15:31

    Irgendwer hat mal gesagt: Dreimal umziehen ist wie einmal abbrennen. Ursprünglich war das wohl mal auf das Kaputtgehen zahlreicher mitgenommener Dinge gemünzt. Heute würde ich sagen, dass man so einen Umzug auch immer zum ausmisten nutzen kann. Und da kommt doch viel weg…

Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: