Narwhals

Are you serious?!

April 6th, 2013

Als ich gestern auf dem Heimweg war, sah ich auf einmal im Rückspiegel ein Polizeilicht. Erst dachte ich: “Scheisse nun halten die dich an weil du falsch abgebogen bist und weil dein eines Bremslicht nicht geht!” Aber falsch gedacht. Alles begann mit dem Standardpart: “Schön guten Tag, allgemeine Verkehrskontrolle. Führerschein und Papiere bitte.”

Ich meinte dann, dass mein Führerscheinbild schon ziemlich alt wäre und gab ihm meinen Ausweis noch dazu. Er guckte mich so an und meinte: “Oh ja das ist ein ganzschöner unterschied, aber das sind sie ja!” Wärend der andere mir schon Fragen stellte, rief sein Kollege in der Zentrale an, weil die dachten ich hätte MEIN Auto geklaut. Und das obwohl ich die Papiere dabei hatte.

Nagut dachte ich mir was soll schon passieren und dann fing der Spaß an. “Wir würden gerne ein paar Tests mit ihnen machen. Natürlich alles auf freiwilligen Basis”, sagt der eine. Da ich nichts zu verbergen hatte, sagte ich ja! Wenn ich darüber nun aber genauer nachdenke, wären die Tests bestimmt lustiger gewesen wenn ich nein gesagt hätte. :-D

Als erstes wurde ich gefragt wann ich das letzte mal Alkohol getrunken hab und da dies am Sonntag war, sah er da nicht so das Problem. Allerdings stellte sich dann herraus das die netten Beamten ein wenig Smalltalk wollten, also bin ich mit eingestiegen. Er wollte mir nämlich weiß machen das ich bestimmt beim Fußball schauen Bier getrunken habe. Dabei bin ich doch gar kein Fußballfan! Also fragte er mich für welchen Sport ich mich denn interessiere und antwortete ihm ganz brav: “Eishockey” Er guckte mich ganz verdutzt an und meinte: “Ah jo, ein sehr brutaler Sport!” Und ja er sagte wirklich “Ah jo!” Innerlich musste ich ein wenig schmunzeln, nickte diesen Satz jedoch ab.

Nun hatten sie genug von den Fragen und wollten mich ein wenig auf die Probe stellen. Als erstes sollte ich meine Brille abnehmen, die Augen zukneifen und mir die Hand vor mein Gesicht halten. Erst dachte ich das ist ein Scherz, aber nein er wollte meine Pupillenreaktion abchecken. Nun war mir klar das es gar nicht ums falsch abbiegen oder meine Bremsleuchte ging, denn die Kollegen wollten mit mir einen Drogentest machen. Auf jeden Fall sollte ich danach dann 30 Sekunden abschätzen. Anscheind war ich ein wenig aufgeregt, denn ich hab nach 23 Sekunden schon gesagt das die 30 rum sind und das obwohl ich im Kopf mitgezählt hatte. Anschließend kamen die Tests von denen jeder schonmal gehört hat, die aber noch nie jemand machen musste. Einmal mit dem Finger zur Nase. Das stellte für mich keine große Herrausforderung dar, was allerdings danach kam, war schon etwas schwerer muss ich sagen. Ich sollte beide Finger vor meinem Körper mit gestreckten Armen und geschlossenen Augen zusammen führen. Beim 2. Anlauf klappe das dann auch.

Da ich mich in meinem Leben von allen Drogen außer Alkohol fern halten konnte, konnte ich die nächste Frage auch ruhigen gewissens verneinen und mit dem Satz: “Wenn sie die Möglichkeit haben einen Drogen Test zu machen, dann bin ich gerne dazu bereit. Dann hätte ich auch etwas worüber ich Bloggen könnte.” abrunden. Da fingen beide an zu lachen und meinten: “Nein alles okay sie dürfen weiter fahren.” Und so endete mein “lustiger” Drogentest bei den Beamten der Hamburger Polizei. Was mich jedoch wunderte war das sie die Tatsache das mein Bremslicht nicht geht und ich falsch abgebogen bin vollkommen außen vor ließen.


Trackback URI | Comments RSS

Leave a Reply

Name (required)

Email (required)

Website

Speak your mind

    Wer schreibt hier?
    Me

    Hallo, also mein Name ist Frank, bin 29 Jahre alt und wohne in Hamburg. Neben dem Bloggen interessiere ich mich auch für das Gamen... Wenn man das denn so nennen darf. ;-) Am besten ihr schaut euch einfach mal ein wenig auf meiner Seite um. Für mehr Informationen über mich klickt hier.

    Get the feed
    Feed me

    Ich kann auch mal beu euch vorbei rennen und die Feed's per Mail bringen. Dazu müsst ihr mir nur eure Mailadresse da lassen: